Kreisverband Bodenseekreis

Hier sehen Sie eine Auswahl von ödp-Mitgliedern geschriebener Leserbriefe der letzten Monate. Bitte klicken Sie mit der Maus auf das Datumsfeld der einzelnen Leserbriefe, um den vollständigen Text anzuzeigen.

25. September 2017

Maßlos

Die Entführung und Befreiungsaktion in Mogadischu habe ich als jetzt 69-Jährige mit Schrecken miterlebt durch Presse, Radio und TV. Es darf nicht vergessen werden. Aber dass dieses politische Attentat nun eine Art Denkmal in Friedrichshafen bekommt .......

 

3. März 2017

Familienarbeit der Mütter – ein Dorn im Auge der OECD

Die OECD beklagt in ihrer neuen Studie den hohen Anteil der Mütter in Deutschland, die „nur“ in Teilzeit erwerbstätig sind. Sie tragen damit „unterdurchschnittlich“ zum Wirtschaftswachstum bei. Die Fixierung auf Teilzeitarbeit zeige die Orientierung am „traditionellen Rollenbild“-das sei rückschrittlich.......

 

19. Februar 2015

Schätzleskrieg

Welche Stadt kann sich rühmen, solch einen Bio-Bauernhof samt Streuobstwiese mit alten Apfelbaumsorten inmitten der Wohnbebauung zu haben? Friedrichshafen! Ein Schatz für die Bürger. Ein Geschenk für die gesundheitsbewußten Familie.....

 

19. November 2014

Weg mit den Plastiktüten

Na endlich! Die EU hat abgestimmt. Weniger Tüten!! Jahrelang wurde debattiert !.....

 

3. März 2014

Ein Sieg für die Demokratie

Dieses Urteil zur EU-Wahl kippt die 3%-Klausel: nun kommen auch die kleineren demokratischen Parteien über diese willkürliche Schranke! Die ÖDP (Ökologisch-demokrat.Partei) fühlt sich bestätigt in ihrem Gefühl für Gerechtigkeit bei der Bewertung von Wählerstimmen!......

 

3. Dezember 2013

Geht doch!! Mehr bei Bus und Bahn

Oft gemeckert-jetzt verbessert. Da lacht das Herz der Öko-Demokraten. Wer hätte gedacht, dass nun möglich wird, was nötig ist! Meersburg: Der Ortsbus hält bald am Supermarkt, fährt alle 20 statt 30 Minuten, hält auch vorm Seniorenheim. Welch eine Erleichterung für Bewohner und Besucher, so mancher kann das Auto daheim lassen......

 

29. Oktober 2013

Steuergelder für einen Verein, der nicht gemeinnützig ist ?!

Meine Zeitung informiert mich gut. Der Häfler Gemeinderat gibt dem Luftsportclub 33840 € Zuschuß für ein Sicherheitstor. Steuergelder für einen Verein, der nicht gemeinnützig ist. Von dem nur ein Drittel in FN wohnt. Der nicht den Sportförderrichtlinien genügt.....

 

15. August 2013

Die Bundesregierung missbraucht die Bahn, um ihren Staatshaushalt zu schönen

Die Bahn mag Gewinne machen. Aber sie muss auch für das Funktionieren des Personentransports sorgen! Das Schienennetz zu benutzen, um damit andere Aufgaben zu finanzieren und Dividende an den Bund abzuführen, ist der eigentliche Skandal. Der Konstruktionsfehler liegt darin, dass die Politik das Schienennetz der Deutschen Bahn belassen habe, ohne für eine entsprechende Unabhängigkeit des Netzes vom Transportgeschäft zu sorgen. Wo bleibt da die Eigentümerverantwortung des Bundes?.....

 

23. Juli 2013

Mini-Rente für Mütter vor '92

Ich bin gerne Mutter von 3 Kindern. Früher war ich 12 Jahre gerne Lehrerin an bayer. Hauptschulen. 400 km weg. Heirat. Keine Versetzung. Aus. Wir Mütter vor '92 waren gern Mutter, zweimal, dreimal, viermal. Wir hatten keinerlei Möglichkeit, das Kind "weg zu geben". Es gab keine Krippen für Kinder unter 4 oder Tagesmütter! Wir blieben zu Hause, ob Beamtin, Sekretärin, Verkäuferin, Erzieherin oder Redakteurin. Wir konnten unsere Babys 1 Jahr stillen, genießen, selbst versorgen, aber.....

 

6. Februar 2013

Kinder sind die beste Wertschöpfung

Die Medien brüllen allerorten: Der Staat gibt zu viel Geld aus für Familienförderung. Was für ein Unsinn- finanziell! Das unabhängige ifo-Institut hat errechnet, dass die Lebensbilanz eines Kindes dem Staat 77.000 € Überschuß beschert!! :.......

 

31. Januar 2013

Zum bayerischen Volksbegehren gegen Studiengebühren

Dank gebührt den einsatzkräftigen bayerischen Mitstreitern bei dem Volksbegehren! Nun hat das Volk mal wieder mitreden dürfen. Gut so, und sehr gut, daß 14% der Leute sich aufgemacht haben in die Rathäuser, um sichtbar ihre Meinung abzugeben..:.......

 

26. November 2012

...nur die Mütter nicht

Pflege, Kinderbetreuung, Hausarbeit, gesund kochen, trösten....all das ist unbezahlte, unverzichtbare, notwendige Arbeit. Kann sich unsere erfolgs- und lustbetonte Gesellschaft auf ewige Zeiten auf jenes KÜMMER-GEN der Frauen verlassen???? Die meist vielfältigen, umfangreichen, höchst zeitaufwändigen Arbeitsabläufe, die Zuwendung und Versorgung, die Organisation für Kleine, Pflegebedürftige, Alte sind lebensnotwendig für ALLE - aber diese Arbeit wird nicht bezahlt von der Gesellschaft, sie sichern nie die Existenz der (meist) Frauen..:.......

 

20. November 2012

Kaum Geld für Pflege und Erziehung

Der Umgang mit Menschen(Alten, Kranken, Kindern) wird immer viel schlechter bezahlt als der Umgang mit Sachen im Beruf! Ob Altenpflege oder Erziehung der Kleinsten(1-3J.) - es gibt keine geld-werte Anerkennung. Das Prestige in der Gesellschaft steigt allmählich, nicht aber das Gehalt. Daher arbeiten auch so unglaublich wenige Männer in den menschen-zugewandten Berufen! Pflege und Erziehung ist nicht nur eine Dienst-Leistung wie Laub-Blasen, Fensterputzen, Taxifahren, Haareschneiden oder Regale einräumen...-also ähnlich mies bezahlte Berufe.:.......

 

06. Juni 2012

Erziehungseistung der Eltern verdient mehr Anerkennung

In all den ermüdenden aber hartnäckigen Diskussionen ums Betreuungsgeld wird zu wenig Unterschied gemacht zwischen "Kindern" und Unter-Dreijährigen bzw. zwischen Kita-Ausbau für 3-6-Jährige (vorrangig!) und zu schaffenden Krippenplätzen für Kleinstkinder. Es ist davon auszugehen, dass die Politiker/innen diese Differenzierung bewusst nicht deutlich machen, um irrezuführen ! Es ist ihnen auch egal, wenn die Kleinsten eben genauso wie 3-6-Jährige behandelt werden und keine Rücksicht genommen wird auf ihre doch völlig anders gelagerten Bedürfnisse:.......

 

19. April 2012

Endlich Schluß mit (Alb-)Träumen und Hinhalten

Nach langen 13 Jahren des Gezerres um das von einem zahlungsunfähigen Schweizer Investor Eicher geplanten Thermal-Wellness-Bad ist endlich Schluß mit (Alb-)Träumen und Hinhalten: Gestern hat der Stadtrat von Friedrichshafen endlich den Schlußpunkt gesetzt:.......

 

11. März 2011

Stell dir vor, es ist Wahlkampf - und er macht Spass!!!

Die ÖDP lud ein ins GZH - und 60 Neugierige sind gekommen. Auch aus Lindau, Ravensburg, Tettnang, Meckenbeuren, Konstanz... Der junge Bundesvorsitzende Sebastian Frankenberger, Stadtrat in Passau, "spielte" mit den sofort begeistert in ihre zugedachten Rollen schlüpfenden Gästen ein Rollenspiel, in dem man aktiv werden mußte.......

 

11. Februar 2011

Direkte Demokratie in BW ?

Nachdem wir sehr häufig zu Podiumsdiskussionen NICHT eingeladen werden, meist unter der Ausrede, die Zeit der Veranstaltung sei zu kurz für alle Kandidaten, kam jetzt eine Ausladung zu einer von Schülern organisierten Kontaktveranstaltung......

 

27. November 2010

OB Brand spricht nicht für die Bürger

Als Oberbürgermeister von Friedrichshafen sollte Herr Brand klar unterscheiden zwischen seiner persönlichen Meinung und der Meinung der Bürgerinnen und Bürger, die er in seinem Amt vertritt. Vielen Häflern ist es nämlich durchaus bewusst, dass sie es sind, die für dieses Milliardenabenteuer die Zeche werden bezahlen müssen......

 

08. Mai 2009

Mehr Lärmschutz bei MWZ Kluftern

Geht doch! Streit beigelegt. Man sucht mit dem Ortschaftsrat gemeinschaftlich nach Optimierung. Welch ein Erfolg. Rein menschlich. Und demokratisch. Wie die 1. KV-Vorsitzende der ödp, Annedore Schmid (Pro Kluftern) es auf den Punkt bringt: "Man will konstruktive Gespräche führen, um das Beste für die Ortschaft zu erreichen." Recht so! ......

 

18. März 2009

Ex und hopp für die Elite!?

Empört und wütend lese ich in der Zeitung, welche Folgen dieser Elite-Uni-Bau nun nach sich zieht. Da unser Segelschiff seit Nov. in der Werft am Seemooser Horn liegt, kam dieser naturgeschützte Uferbereich samt Wald in mein Visier, sonst segelten wir (als Eriskircher Bürger) dort nur vorbei, allerdings erschrocken über diesen genehmigten Klotz. Denn als 2. ödp-Kreisvorsitzende kämpfe ich gegen die Wellness-Hotel-Klötze, die zu Eichels Thermalbad empor wüchsen, würde es denn eines Tages doch noch in Fischbach weitere Natur auffressen! ......