Kreisverband Bodenseekreis

 

+++ Pressebericht vom 28. November 2003 +++

Sylvia Hiss bleibt an der Spitze der Häfler ödp

Ortsvorstand komplett im Amt bestätigt - nächstes Ziel: Kommunalwahl

Sylvia Hiss bleibt auch für die nächsten zwei Jahre an der Spitze des Häfler ödp-Ortsverbandes. Sie wurde am Dienstag ebenso wie ihre bisherige Stellvertreterin Christine Stuckenbrock und Schatzmeister Peter Strötz einstimmig im Amt bestätigt. Damit geht die Häfler ödp mit einer (wahlkampf-) erfahrenen und eingespielten Führungsmannschaft in die Kommunalwahlen des nächsten Jahres, wo sie.ihre 1999 errungenen Mandate im Gemeinderat und im Klufterner Ortschaftsrat nicht nur verteidigen, sondern neue Mandate dazugewinnen will.



Auf dem Foto sind die alte und neue Ortsvorsitzende Sylvia Hiss und Schatzmeister Peter Strötz, Die stellvertretende Ortsvorsitzende Christine Stuckenbrock wurde aufgrund einer Erkrankung in Abwesenheit gewählt.

In ihrem Rückblick auf die letzten zwei Jahre konnte Sylvia Hiss, die den Ortsverband seit 1999 leitet, von einem regen Parteileben berichten. "Wir haben uns immer wieder zu Wort gemeldet", so ihre Bilanz, die sie mit zahlreichen Beispielen belegte. So hat der Ortsverband in Zusammenarbeit mit dem ödp-Kreisverband in den letzten beiden Jahren seine Aufklärungsarbeit über die Gefahren des Mobilfunks mit einigen hochkarätig besetzten und auf große Resonanz gestoßenen Informationsabenden fortgesetzt. "Wir sind aber nicht gegen Handys", wie Sylvia Hiss ausdrücklich betonte, "sondern wir setzen uns dafür ein, dass wir in Deutschland nicht weiterhin aufgrund lascherer gesetlicher Regelungen und höherer Grenzwerte größeren gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind als beispielsweise in Italien oder Polen."

Neben einigen weiteren Dauerbrennern wie beispielsweise der Zusammenarbeit mit "Mehr Demokratie" oder der Unterstützung von "Pro Kluftern", wo sich besonders die Klufterner Ortschaftsrätin Annedore Schmid durch ihr Engagement hervorgetan hat, wurde die ödp im Jahr 2003 auch während des Irakkrieges durch Teilnahme an Friedensgebeten und Demonstrationen aktiv oder organisierte eine Veranstaltung mit dem Arbeitskreis Asyl.

In seiner neuesten Aktion will der ödp-Ortsverband auswärtige Studenten in Friedrichshafen bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft unterstützen. Nachdem die Studenten in einer von der ödp initiierten Umfrage ihre diesbezüglichen Vorstellungen zum Ausdruck gebracht haben, werden Sylvia Hiss, Christine Stuckenbrock und Annedore Schmid in den nächsten Wochen persönlich von Haus zu Haus ziehen und sich für die Belange der Studenten einsetzen.

Wichtigstes Ziel für die nächsten zwei Jahre aber ist der zahlenmäßige Ausbau der politischen Mandate. Zumindest im Gemeinderat will die ödp künftig der bisherigen Einzelkämpferin Christine Stuckenbrock durch ein weiteres ödp-Mandat mehr Unterstützung gewähren. Die alte und neue Ortsvorsitzende ist dazu bereit. Aber auch politisch Interessierte ohne Parteibuch erhalten bei der ödp die Chance auf vordere und erfolgversprechende Listenplätze.