Kreisverband Bodenseekreis

 

+++ Leserbrief vom 21. Juli 2006 +++

{unter?berschrift}

Alarm! In 80 Jahren ohne Grün!

Das Statistische Landesamt von Baden-Württemberg veröffentlichte am 17. Juli alarmierende Zahlen zum "Flächenverbrauch", besser zum verheerenden Zubauen, Asphaltieren und Versiegeln unseres Lebensraumes! Wer liest das? Jeder will Auto fahren, s' Häusle im Grünen ... Unsere Wirtschafts- und Siedlungsstrukturen sind zu sehr auf die motorisierte Mobilität ausgerichtet. Arbeit / Wohnen / Freizeitplätze sind weitab vom jeweiligen Standort, der natürliche Lebens- und Erholungsraum wird verbraucht, verbaut, zubetoniert - für immer? Wirtschaftlich arbeitender flächendeckender Nahverkehr ist unmöglich.

Da muss endlich was geschehen! In 80 Jahren wäre sonst alles verbaut. Ungenützte Verkehrsflächen müssen zurückgebaut werden, leerstehende Industrie- und Wohngebäude müssen umgenutzt werden, Bracheflächen (DB, Parkplätze vor leeren Fabriken) und Innenstadtleerstand muss zuerst bebaut werden oder zurückgebaut - als unversiegelte Naturfläche nützt es als grüne Lunge uns allen! Unsere Ministerin Gönner hört (nach 50 Jahren CDU) endlich auf solche Vorschläge. Licht am Ende des Tunnels??

Gerdi Spengler
im ödp-Vortstand
(KV Bodensee)