Kreisverband Bodenseekreis

 

+++ Pressebericht vom 3. Mai 2006 +++

ödp sammelt für Polozk

Gemeinsam mit dem Polozk-Treff sammelt ödp für die Häfler Partnerstadt Polozk

130 Euro haben ödp und Polozk-Treff in einer gemeinsamen Sammelaktion anlässlich des 20. Jahrestags der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zu Gunsten der Häfler Partnerstadt Polozk gesammelt - trotz schlechten Wetters mit Dauerregen.




Sie präsentieren das Ergebnis ihrer Sammelaktion: die ödp-Kreisvorsitzende und Häfler Gemeinderätin Sylvia Hiß (links) und der Vorsitzende des Polozk-Treff Fritz Rück (rechts)

Diesen Betrag hat die Ökologisch-Demokratische Partei aus eigenen Mitteln auf 200 Euro aufgerundet, "obwohl wir keine reiche Partei sind", wie die ödp-Kreisvorsitzende und Häfler Gemeinderätin Sylvia Hiß betont, die gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Polozk-Treffs, Fritz Rück, unterstützt von weiteren Aktiven aus den beiden Organisationen, selbst mit der Sammelbüchse unterwegs war. Sylvia Hiß und Fritz Rück bedanken sich bei allen Spendern und versichern, dass das Geld wirklich in voller Höhe ohne irgendwelche Verwaltungskosten bei Bedürftigen ankommt. Fritz Rück wird das Geld persönlich auf seiner nächsten Reise nach Polozk übergeben. Das gesammelte Geld wird einem Teil jener bedürftigen Familien und Einzelpersonen zu Gute kommen, die nicht in irgendwelchen Vereinen oder Verbänden organisiert sind, und die deshalb mangels anderweitiger Unterstützung stärker noch als andere auf unsere Hilfe angewiesen sind.