Kreisverband Bodenseekreis

 

+++ Leserbrief vom 15. Januar 2004 +++

B 31 neu: Bürger für Lärmschutz

"Bitte helft uns!"

Wir sind Anwohner an der so ersehnten B 31 neu. Wir leben über dem Tunneleingang Mariabrunn. Wir wollen hier bleiben, aber so nicht! Es ist zu laut. Fast 30.000 Autos täglich. Wir freuen uns für die Eriskircher, dass sie den Lärm los sind (bis auf die Tannescher!). Wir sind entsetzt, dass das, was wir nun hören, möglicherweise den "Lärmschutzgrenzwerten" entspricht! Dann sind diese Werte unmenschlich! Menschen haben ein Recht auf ein Mindestmaß an Ruhe und eine Zone der relativen Ungestörtheit. Dem Dorf helfen weder resignierte noch depressive noch aggressive Bürger! Bitte helft uns und sorgt für Lärmschutzmaßnahmen, jetzt, nachträglich. Das ist keine Schönheitsreparatur, sondern eine Leistung für die Menschen vor Ort und für die Zukunft unserer Kinder.


Gerdi Spengler
Mitglied im ödp-Kreisvorstand
Eriskirch-Mariabrunn