Kreisverband Bodenseekreis

 

+++ Pressebericht vom 9. März 2014 +++

ÖDP FN wählt neuen Ortsvorstand

Sylvia Hiß-Petrowitz und Annedore Schmid im Amt bestätigt

Die Häfler Gemeinderätin Sylvia Hiß-Petrowitz wird auch in den nächsten zwei Jahren den ÖDP-Ortsverband Friedrichshafen als Vorsitzende führen. Sie wurde auf der Orts-Hauptversammlung im Schloßgarten einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Stellvertretende Ortsvorsitzende bleibt die Klufterner Ortschaftsrätin Annedore Schmid. Neu in den Vorstand gewählt wurde Karl Reinhard Krüger als Schatzmeister.

Zuvor hatte die alte und neue Ortsvorsitzende Hiß-Petrowitz noch einmal die Höhepunkte der vergangenen zwei Jahre aus Sicht des Ortsverbandes zusammengefasst: So konnte der Ortsverband im Rahmen des Bundestagswahlkampfes den ÖDP-Bundesvorsitzenden Sebastian Frankenberger im Graf-Zeppelin-Haus zu einer gut besuchten Veranstaltung begrüßen. Außerdem lud der Ortsverband mehrmals zu Informationsveranstaltungen über gesellschaftspolitische Fragen ein, wie etwa den damaligen Häfler Sozialdiakon Wolfgang Stockburger, der über seine Arbeit an den sozialen Brennpunkten der Stadt berichtete, oder zwei Mitarbeiter vom Regionalforum Ravensburg der Deutschen Rentenversicherung.

Wichtigste Aufgabe des neuen Ortsvorstands wird neben der Teilnahme am Europawahlkampf - für den Sylvia Hiß-Petrowitz auf Platz 31 der bundesweiten ÖDP-Liste kandidiert - die Vorbereitung und Durchführung der Kommunalwahlen am 25. Mai dieses Jahres sein, bei denen der Ortsverband wieder zu den Gemeinderatswahlen mit der offenen Liste ÖDP und Unabhängige antreten will. Bei der Suche nach geeigneten Kandidaten für diese Gemeinderatsliste ist die ÖDP vielfach auf ein offenes Ohr gestoßen und konnte nichts von der so oft zitierten Politikverdrossenheit in der Bevölkerung spüren, wie Sylvia Hiß-Petrowitz und Annedore Schmid einstimmig berichteten. Im Gegenteil: Wie Sylvia Hiß-Petrowitz andeutete, werden ÖDP und Unabhängige für diese Wahlen eine Liste aufstellen, die größer ist als je zuvor. Und sie wird, wie bereits in den zurückliegenden Jahren, eine gute Mischung von Frauen und Männern wie auch über alle Altersgruppen enthalten.